Sekretariat Pfarramt

ENTFÄLLT Weltgebetstag 2020

Weltgebetstag<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kath-buelach.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>29</div><div class='bid' style='display:none;'>1425</div><div class='usr' style='display:none;'>11</div>

Aus aktuellem Anlass entfällt der Anlass bis auf weiteres
Sekretariat Pfarramt,







Steh auf, nimm deine Matte und geh deinen Weg!
Joh. 5,2-9

Lassen Sie sich mit uns von der Liturgie der Weltgebetstags-Frauen aus Zimbabwe inspirieren und tauchen Sie mit uns in die Lebenswelt der Menschen dieses Landes ein. Der Bibeltext aus Johannes 5.2-9 beschreibt das Berührtwerden und die Heilung eines Menschen durch die Liebe. Im gemeinsamen Beten und Feiern weltweit solidarisieren wir uns mit den Frauen aus Zimbabwe.

Vor allem die Hoffnung auf eine frohe Zukunft, wollten die Frauen auf dem Titelbild zum Weltgebetstag sehen. Aus der fernen Vergangenheit und aus den dunklen Tagen der jüngeren Geschichte, möchten alte und junge Menschen gemeinsam in die Zukunft aufbrechen. Freudig begrüssen sie den neuen Tag, denn die Frauen wollen das Motto des Weltgebetstags „Steh auf und geh!“ für sich persönlich und ihr Land in Anspruch nehmen.

Die ökumenischen Kirchen Bülachs laden Sie ein, am Freitag, 6. März 2020, um 19.30 Uhr in der reformierten Kirche Bülach, gemeinsam zu feiern. Anschliessend laden wir Sie zu einem afrikanisch geprägten Imbiss und gemütlichen Beisammensein ein.

Das Weltgebetstag-Team:

Monica Domfeld, Karolina Gad, Regula Hagger, Sandra Kleinstein, Melanie Koch, Lotti Scheiwiller, Manuela Zaugg

Wussten Sie, dass der Weltgebetstag die grösste ökumenische Bewegung von Frauen weltweit ist? Seit 1927 schreiben Frauen aus je einem Land der Welt die Liturgie zum Weltgebetstag und seit 1962 wird er auch in Zimbabwe gefeiert. Das Motto lautet: „Informiert beten – betend handeln“. Der Weltgebetstag ist gelebte Solidarität.
Bereitgestellt: 03.02.2020